Um das testen zu können, wurde bei der KoSIT vom IT-Planungsrat ein Prüfmodul in Auftrag gegeben. Dieses wird als Teil der Version 1.1 voraussichtlich im November 2017 verfügbar sein. Ab dann können Prüfmodul, Prüfregeln sowie Referenzimplementierung genutzt werden – von Unternehmen, Softwareanbietern oder auch Dritten, die elektronische Rechnungen für andere auftragsmäßig an öffentliche Auftraggeber übermitteln. Die Referenzimplementierung veranschaulicht die Funktion und kann als Muster bei der eigenen Umsetzung unterstützen. Veröffentlicht wird sie als Open-Source-Lösung, um IT-Dienstleister bei der Entwicklung zu entlasten.