Die CIUS-XRechnung soll die Vereinbarkeit auf allen Ebenen (Semantik, Syntax, Recht, Technik) gewährleisten. Die XRechnung stellt allerdings keinen neuen, losgelösten Standard dar, sondern (unter Einbeziehung der Bund-, Länder- und Kommunenexperten) die Eindeutigkeit für Rechnungssteller/-empfänger im Rahmen der europäischen Vorgaben her. Die Vorteile der XRechnung sind, dass

  • sich öffentliche Auftraggeber nicht eigenständig die europäischen Vorgaben erarbeiten müssen (und dann möglicherweise zahlreiche unterschiedliche Interpretationen umgesetzt werden)
  • Auftragnehmer trotz heterogener IT-Systeme bei elektronischer Rechnungsstellung strukturierte Rechnungsdaten austauschen können – auf Basis eines einheitlichen, verlässlichen und durch die Verwaltung betriebenen Standards mit den Auftraggebern
  • sie als einheitlicher, produkt- und herstellerneutraler Standard allen kostenfrei und vollständig dokumentiert zur Verfügung steht und so von IT-Anbietern in die entsprechenden Lösungen integriert werden kann.