1. Dezember 2018

Digitale Vergabeverfahren

Digitale Vergabeverfahren

Ausschreibungen im oberschwelligen Bereich sind seit Oktober papierfrei

Seit dem 18. Oktober 2018 müssen öffentliche Auftraggeber bei Ausschreibungen im „oberschwelligen“ Bereich die gesamte Abwicklung des Vergabeverfahrens elektronisch gestalten. Alle wichtigen Dokumente wie Ausschreibungsunterlagen, Angebote der Zulieferer, Teilnahmeanträge oder Interessensbekundungen dürfen nicht mehr postalisch ausgetauscht werden, sondern nur noch digital.