22. Mai 2015

Neopost bringt mit OMS-200 eine nutzerfreundliche Dokumentenmanagement-Software auf den Markt, welche die Kundenkommunikation erheblich vereinfacht

OMS-200: Die neue Softwarelösung von Neopost erhöht das Potenzial der Neopost-Kuvertiermaschinen, indem sie Kosten verringert und die Produktivität für Nutzer steigert.

München, 22. Mai 2015 – Neopost, ein weltweit führender Anbieter für Postbearbeitungslösungen und ein Hauptakteur rund um digitale Kommunikation und Transportlösungen, dehnt die Entwicklung innovativer Software weiter aus – um Unternehmen dabei zu helfen, ihre Kommunikationsflüsse zu meistern. Als Teil dieser Initiative hat die Handelsmarke ein neues Softwareprodukt auf den Markt gebracht: OMS-200. Entworfen, um Steuerung und Versand von Kundenkommunikation zu vereinfachen, hilft dieses Programm mit webbasierte Benutzerschnittstelle den Unternehmen dabei, das Maximum aus ihren Kuvertiermaschinen herauszuholen und Portokosten zu sparen: durch Zusammenfassen von Dokumenten pro Empfänger in einem Kuvert.

Clevere Software zur Dokumentenvorbereitung
Die Softwarelösung OMS-200 zentralisiert die Vorbereitung von Dokumenten für Kuvertiermaschinen, indem sie Nutzern Folgendes ermöglicht:

  • vor dem Drucken automatisch optische Markierungen auf den Dokumenten erzeugen
  • das Verarbeiten von Sendungen mit unterschiedlich vielen Seiten automatisieren
  • alle Dokumente für denselben Kunden zusammenführen und Dokumente in Druckstapeln so vorsortieren, dass das richtige Dokument mit der richtigen Beilage an den richtigen Kunden geht


Automatisieren, Optimieren und Zusammenarbeiten
OMS-200 hat einen eingebauten Vorlagen-Mechanismus, der automatisiert jedes Stadium der Dokumentenvorbereitung reproduzieren kann. Ist eine Vorlage einmal erstellt, lässt es sich auf alle Dokumente anwenden, die in OMS-200 hochgeladen werden. Das heißt: Nutzer müssen keine Zeit mehr dafür aufwenden, ihre Dokumente manuell zu konfigurieren. Die Gruppieren-Funktion der Lösung führt Dokumente zusammen, die eine bestimmte Information gemeinsam haben, wie etwa die Kunden-ID. So ist gewährleistet, dass Kunden alle für sie bestimmten Kommunikationsinhalte im selben Kuvert erhalten. Die mandantenfähige Software kann von mehreren Mitarbeiter gleichzeitig genutzt werden und ist leicht einzurichten und zu bedienen. OMS-200 ist mit den meisten Webbrowsern kompatibel.

Wie funktioniert es
Die Output-Management-Software OMS-200 ist einfach sowie flexibel und lässt sich in jede IT-Umgebung integrieren. Sie klassifiziert Dokumente gemäß der Anzahl ihrer Seiten, ergänzt Beilagen für ausgewählte Empfänger und konvertiert spezifische Kriterien in Barcodes oder 2D-Codes. Sind die Dokumente gedruckt und werden dann in eine Kuvertiermaschine geladen, liest diese die Barcodes, verarbeitet automatisch die korrekte Seitenanzahl und ergänzt eine Beilage, falls gefordert.

Näheres finden Sie unter Output-Management Software OMS-200.