10. März 2016

Business 4.0: Die Entwicklung der E Rechnung in Europa

Infos, Tipps und Best Practices für KMU aus erster Hand – beim „Neopost Business Brunch“ in der Münchner BMW Welt 

München, 10. März 2016 – Für Mitte April lädt Neopost zum Business Brunch in die Münchner BMW Welt. Die halbtägige Veranstaltung will speziell KMU über den aktuellen Stand sowie die für sie relevanten Aspekte der E-Rechnung und des länderübergreifenden Rechnungsaustauschs informieren. In einer einzigartigen Eventlocation erfahren die Teilnehmer Wissenswertes aus erster Hand: von Steuerrechts-, IT- und E-Invoicing-Experten sowie einem deutschen Mittelstandsunternehmen, das E Rechnungen in strukturierten Formaten bereits international verschickt.

Termin und Ort: 12.04.2016, 9.00 bis 14.00 Uhr, BMW Welt München
Veranstaltungstitel: „Business 4.0 – Die Entwicklung der E-Rechnung in Europa“

Mit Business 4.0 ist die Digitalisierung von Geschäftsprozessen voll im Gange. Auch bei der E-Rechnung hat sich in letzter Zeit viel getan. Der Business Brunch von Neopost beleuchtet wichtige Fragen:

  • Wo steht die E-Rechnung in Europa und wo geht die Reise hin?
  • Was ist in Deutschland aus rechtlicher Sicht zu beachten?
  • Wie lässt sich der länderübergreifende Rechnungsaustausch meistern?
     

Antworten darauf liefern unter anderem die Referenten Stefan Groß und Philipp Matheis, beide Steuerberater und Partner der Kanzlei Peters, Schönberger & Partner in München. Abgerundet werden ihre Vorträge durch das Best-Practice-Beispiel eines deutschen Biotechnologie-Unternehmens.

Rund um die interessanten Vorträge ist zudem Gelegenheit fürs Networking: beim gemeinsamen Frühstück und Mittagessen oder auch in der Kaffeepause. So können die Teilnehmer direkt mit den einzelnen Experten ins Gespräch kommen und sich mit anderen Unternehmen austauschen. 

Unternehmen, die sich kompakt zum Thema E-Rechnung informieren wollen, können sich einfach zum Business Brunch anmelden unter www.neopost.de/business-brunch. Dort finden sie auch nähere Informationen zu Agenda, Referenten, Anreise und kostenlosem Parken. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.