22. Mai 2012

Mailingtage 2012: Neopost als Exklusivpartner präsentiert effizientes Direktmarketing

München, 22. Mai 2012 – „Zuführen, tabbern und adressieren in einem Arbeitsgang – eine Produktionsstraße, wie für Sie gemacht!“ verspricht Neopost den Fachbesuchern der Mailingtage 2012 in Nürnberg. In Halle 4, Stand 328 präsentiert Europas führender Lösungsanbieter für Postbearbeitung und Dokumentenmanagement sein durchgängiges Portfolio für effizientes Direktmarketing.

 

Von farbbrillanten Adressierern und variablen Etikettierern über leistungsstarke Frankier- und Kuvertiersysteme hin zu einem neuen Sortierer:

 

  • Die Produktionsstraße mit der Vakuumzuführstation XPS-Profeed, dem Direktadressiersystem AS-3060 (siehe Bild nächste Seite) und dem Tabber/Etikettierer T-650 für zuverlässige Qualität in einem Arbeitsgang.
  • Der Farbadressierer AS-970C bietet einen außergewöhnlich großen Farbraum und eine hohe Geschwindigkeit zu minimalen Betriebskosten.
  • Das Kuvertiersystem DS-200 garantiert kürzeste Rüstzeiten durch hohe Automation.
  • Das automatische Kuvertier-Management-System (AIMS) für eine sichere Kontrolle von Poststelle und Versanddokumenten.
  • Das Hochleistungskuvertiersystem DS-1200 – das Flaggschiff unter den Neopost-Kuvertiersystemen.
  • NEU – der IS-Sorter für kosteneffizientes Vorsortieren in vier Portogewichtsklassen.

 

Die Mailingtage zählen für Neopost zu den wenigen, festen Ausstellungsterminen im Jahr und eine aktuelle Nielsen-Umfrage (www.nielsen.com) untermauert diesen Branchenfokus: „Die Nielsen-Studie bestätigt uns in unserer Produktstrategie, verstärkt auf Direktadressierer zu setzen und hier unser Angebot gezielt auszubauen. Laut dieser Umfrage kommen bedruckte Briefumschläge bei Konsumenten besser an als unbedruckte. Es wird eindeutig belegt, dass ein attraktiv gestalteter Umschlag eher geöffnet wird als eine E-Mail im digitalen Posteingang. Die Befragten hielten Ersteren für hochwertiger – wir auch!“, so Günter Kaiser, Sales und Marketing Director bei Neopost.