2. April 2012

Hochkarätige Technik nutzen Neopost auf der drupa 2012 - Halle 6 / Stand C02

Leistungsstärke vom Vollfarbadressendruck bis zur C4-Verabeitung

 

München – 02. April 2012 – Die internationale Fachmesse für Druck, Vorstufe, Buchbinderei, Druckverarbeitung und Papierverarbeitung drupa öffnet vom 3. bis 16. Mai 2012 in Düsseldorf ihre Tore. In Halle 6, Stand C02 präsentiert Neopost seine neuesten Technologien und Lösungen für postalische Produktionsprozesse. Der in Europa führende Anbieter für kostenoptimierte Postbearbeitung und Dokumentenmanagement legt seine Ausstellungsschwerpunkte auf eine effiziente C4-Produktion und ein nutzenorientiertes Direktmarketing auf hohem Farbniveau.

 

Mit ausgesprochen geringen Rüstzeiten und absoluter Produktionssicherheit – dank dem automatischen Kuvertier-Management-System (AIMS) – stellt Neopost seine Kuvertiersysteme DS-1200 und DS-200 den Fachbesuchern vor. Darüber hinaus bietet die DS-Serie eine hohe Investitionssicherheit, die nur jederzeit erweiterbare Systeme garantieren können. Ein weiterer drupa-Fokus liegt für Neopost auf dem Vollfarbadressendruck. Hier punktet der französische Hersteller mit farbbrillanten Druckergebnissen zu auffällig niedrigen Betriebskosten.

 

Die fünf Neopost-Messe-Highlights zusammengefasst:

 

  1. NEU! Die DS-1200, das Flaggschiff unter unseren Hochleistungskuvertiersystemen, mit integriertem C4-Kuvertierkopf! Das heißt ab jetzt effiziente Kuvertierung unterschiedlicher Blattzahl in C4 und C5/6 oder C5 in einem Job.
  2. Unschlagbar intelligent – das automatische Kuvertier-Management-System (AIMS)! Das AIMS 500 bietet unter anderem eine MPPC-(closed loop)-Lösung mit echter Inhaltskontrolle und die AIMS 1000 klinkt sich in jedes ADF reibungslos ein, um auch Nachdrucke schnell und sauber zu erledigen.
  3. NEU! Der Neopost-Verkaufsschlager 2011, das Kuvertiersystem DS-200, kann an das Frankiersystem IS-6000 angebunden werden. Mit dieser Insert’n‘Frank-Applikation kann die Ausgangspost nicht nur automatisch kuvertiert, sondern auch kostenoptimiert sortiert und frankiert werden.
  4. Der AS-970C von Neopost ist der weltweit erste Drucker, der die Stärken der patentierten Memjet®-Technologie voll ausspielen kann (1.600 x 1.600 dpi) und einen außergewöhnlich großen Farbraum abdeckt. Durch den starren Druckkopf wird eine einzigartige Geschwindigkeit von 7.500 Umschlägen pro Stunde erreicht. Das Direct-Mail- und Transpromotion-Marketing erreicht neue Dimensionen – mit extrem geringen Betriebskosten.
  5. Direkt vor Ort können die Besucher Effizienz und Qualität einer typischen Selfmailer-Produktionsstraße überprüfen. Hier verdient insbesondere der variable Tabber/Etikettierer T-650 die volle Aufmerksamkeit der Fachbesucher. Das Gerät verschließt und etikettiert in einem Arbeitsgang!

 

Für Günter Kaiser, Sales und Marketing Director bei Neopost, ist die drupa die optimale Ausstellungsplattform für sein Unternehmen: „Die drupa-Fachbesucher entsprechen unserer Unternehmensphilosophie: Sie können sich für State-of-the-art-Technologien begeistern und sind offen für Neues. Entscheidend jedoch ist für sie der tatsächliche Nutzen einer Investition. Immer wieder sind Kunden überrascht, welche hohen Sparpotenziale in der Post- und Druckkommunikation liegen. Oft bis zu 30 Prozent. Und genau hier liegt unsere Stärke: Wir unterstützen unsere Kunden in einer ebenso erfolgreichen wie kosteneffizienten Kommunikation.“