19. November 2013

E-Invoicing – Eintagsfliege oder Trend mit Zukunft?

Elektronischer Rechnungsversand und -empfang liegen voll im Trend – in Deutschland und in ganz Europa. Aber lohnt es sich, diesem Trend zu folgen? Oder ist E-Invoicing morgen schon wieder Schnee von gestern? Einen Anhaltspunkt liefern jüngste Entwicklungen im öffentlichen Sektor: Viele staatliche Stellen im In- und Ausland haben schon auf E-Invoicing umgestellt. Die Bundesbehörden in Österreich beispielsweise akzeptierten ab 2014 nur noch Eingangsrechnungen in strukturierten Digitalformaten. Dem schließen sich die italienischen Behörden im Juni 2014 an. Und die EU-Kommission plant, E-Invoicing bis 2020 als vorherrschende Fakturierungsmethode zu etablieren. Das hat gute Gründe. Welche das sind und warum sie nicht nur der E-Rechnung, sondern auch Firmen aller Branchen und Größen eine rosige Zukunft verheißen, zeigt dieser Beitrag.