19. Juni 2017

Die Output-Management-Software OMS-500 von Neopost beeindruckt Buyers Lab (BLI)

München, 19. Juni 2017Buyers Laboratory testete kürzlich die Version 6 von Neoposts OMS-500 und fand sie einfach zu handhaben, um Unternehmen dabei zu helfen, ihre Kommunikation schnell und korrekt zum richtigen Adressaten zu bringen. BLI (unlängst umbenannt in Keypoint Intelligence) ist ein bekanntes und angesehenes Prüflabor, spezialisiert auf Geräte und Software fürs Document-Imaging.

Obwohl OMS-500 eine leistungsstarke Anwendung ist, fand BLI die „Bedienoberfläche gut gestaltet – mit einem Dashboard, das es leicht macht, den ganzen Ablauf im Blick zu behalten“. BLI kam zu dem Schluss, dass kleine bis mittelgroße Unternehmen OMS-500 ausprobieren sollten, wenn sie Kommunikationsdienste für Kunden anbieten oder mehrteilige Sendungen über unterschiedliche Kommunikationswege an verschiedene Empfänger verschicken wollen.

"Wir freuen uns, dass die BLI-Tester unser Produkt schnell, anpassungsfähig, zuverlässig und bedienfreundlich finden. Das war uns bei der Software wichtig, um Kunden nicht nur eine der produktivsten Lösungen am Markt zu bieten, sondern auch die mit der wahrscheinlich einfachsten Handhabung.“
Andy Mackenzie, Marketing Director, Neopost SME Solutions.

Neoposts OMS-500 hilft Unternehmen, ihre Kommunikationsabläufe zu managen. Diese webbasierte Lösung berücksichtigt individuelle Empfängervorlieben und stellt sicher, dass die richtige Sendung zur rechten Zeit an die richtige Person geschickt wird – über den richtigen Kanal: per Post oder E-Mail. Zudem erhöht sie das Kosteneinsparpotenzial der Neopost-Kuvertiermaschinen und steigert Effizienz sowie Produktivität der Nutzer.

Ergänzend zum automatisierten Versand verbessert und steuert OMS-500 die Kundenkommunikation. Nutzer können personalisierte Dokumente leicht und zur richtigen Zeit verschicken, spezielle Marketingmitteilungen und Anhänge beifügen etc. OMS-500 optimiert die Effektivität jedes Dokuments – um eine höhere Kundenzufriedenheit zu erreichen.

OMS-500 reduziert Fehler und bringt höhere Einsparungen bei größerer Effizienz. Die Software verhindert Fehladressierungen sowie Zusatzkosten, die durch eine nötige Nacherstellung von Dokumenten entstehen etc. Sie erkennt anhand von Barcodes (OMR, BCR, 2D), welches Dokument in welches Kuvert gehört.

Diese Online-Lösung bringt Kontrolle, Effizienz und Flexibilität in den Versandprozess. Ihr intuitives Web-Interface verschafft nichttechnischen Profi-Anwendern volle Kontrolle über laufende Aktionen und erlaubt, Dokumente mit nur wenigen Klicks zu optimieren.

Leicht konfigurierbar, lässt sich die OMS-500-Ablauf-Management-Software einfach in jede IT-Umgebung einbinden, ohne Systeme zu verändern. So ist sie in jeden beliebigen Versandprozess mit selbsttätigen Kuvertier- und Frankiermaschinen integrierbar – um die Versandabläufe vollständig zu automatisieren.

Um den Bericht von BLI/Keypoint Intelligence kostenlos herunterzuladen, besuchen Sie folgende Website:  www.neopost.de/oms-500-testbericht