Wie funktioniert E-Invoicing?

E-Rechnung – so einfach wie drucken!

Mit Neopost E-Invoicing können Sie Ihre Rechnungen von jetzt auf gleich elektronisch abwickeln: ohne bestehende Systeme, Abläufe und Strukturen umzustellen und sogar ohne in Hardware oder Software zu investieren. Alles, was Sie brauchen, ist ein Internetzugang und der virtuelle Druckertreiber Viper™ Connector, den wir kostenfrei zur Verfügung stellen. Registrieren Sie sich einfach online in unserem E-Invoicing-Portal. Wir richten das System für Sie ein.

Kein IT-Aufwand, keine Zusatzkosten – Alles was Sie brauchen, ist ein virtueller Druckertreiber

Nur ein paar Klicks und Ihre Rechnungen sind auf dem Weg: Per Druckbefehl übergeben Sie Ihre Rechnungen an den Viper™ Connector. Er schickt die Daten verschlüsselt über eine gesicherte Leitung ans E-Invoicing-Portal. Das war‘s. Sie brauchen sich um nichts weiter zu kümmern.

 

 

Neopost E-Invoicing erledigt den Rest – sicher, schnell und gründlich 

Unter strenger Einhaltung der gesetzlichen und datenschutzrechtlichen Bestimmungen nimmt unser E-Invoicing-Portal Ihnen alle weiteren Arbeiten ab:

  • Prüfen der Rechnungen, zum Beispiel auf Vollständigkeit gemäß Umsatzsteuergesetz
  • Aufbereiten der empfängerspezifischen Rechnungsformate
  • Versenden der Rechnungen auf dem gewünschten Weg, ob digital oder papierbasiert
  • Dokumentieren der Rechnungsausgänge zur Transaktionsüberwachung
  • Archivieren der Ausgangsrechnungen nach den geltenden Vorschriften

So lässt sich der ganze Rechnungsprozess völlig papierlos abwickeln – übrigens auch, wenn Sie E-Rechnungen über das E-Invoicing-Portal erhalten. Sie können diese ohne Medienbruch weiterverarbeiten und sie genauso bequem überwachen und rechtssicher archivieren wie Ihre Ausgangsrechnungen.

 

Das Ergebnis: weniger Aufwand, weniger Fehler, weniger Kosten

Mit Neopost E-Invoicing optimieren Sie Ihre Rechnungsprozesse nachhaltig:

  • Viele manuelle Arbeitsschritte entfallen, weil nahezu alles digital und automatisch läuft
  • Die Abläufe werden schneller, die Fehlerquellen reduzieren sich auf ein Minimum
  • Sie sparen Porto und Material, und die Prozesskosten sinken um bis zu 80%