Keine Kopfschmerzen mehr bei Postausgangsprozessen

Keine Kopfschmerzen mehr bei Postausgangsprozessen

07/06/2017

Auch wenn Outsourcing-Prozesse in vielen Unternehmen schon zur Routine gehören, tendieren kleine Unternehmen oft noch dazu, ihre ausgehende Post selbst zu verwalten.

Während Unternehmen wachsen, steigen die Anforderungen an die Kommunikation mit regelmäßigen Kostenvoranschlägen, Rechnungen, Mahnungen sowie Ad-hoc-Mailings oder Marketinginformationen – ganz zu schweigen von der Mitarbeiterkommunikation wie z.B. Gehaltsabrechnungen. Das Outsourcing von ausgehenden Briefen und Mailings kann Zeit sparen und die Produktivität steigern beziehungsweise Unternehmen mehr Einblick und Kontrolle über den Kommunikationsprozess geben.

Betrachten Sie doch einmal die Reichweite und das Volumen Ihres Postausgangs und wie viel Zeit und Engagement der einzelne Mitarbeiter hineinsteckt! Einige Sendungen werden in einem Teil des Unternehmens generiert und an einen anderen weitergegeben, um sie dort zu drucken, zu adressieren, zu frankieren und per Post zu versenden. Zusätzlich gibt es E-Mails, sodass man immer wieder vor der Wahl des Kommunikationskanals steht. Welche Kommunikation soll physisch als Postsendung, welche digital versendet werden?

Zudem gibt es auch Probleme, die entlang der Produktionskette auftreten können: Zum einen sind Verzögerungen im Versand möglich, zum anderen werden Aussendungen manchmal fehlerbedingt gestoppt.

Dies wiederum kann dazu führen, dass Umsatzchancen verloren gehen oder bei Rechnungen Cashflow-Probleme auftreten. Weitere denkbare Schwierigkeiten sind Gerätestörungen oder krankheitsbedingte Personalausfälle und Verzögerungen, die durch Rückstände verursacht werden, insbesondere zu Spitzenzeiten.

Eine digitale Outsourcing-Lösung kümmert sich um gedruckte sowie elektronische Aussendungen und Mailings
Eine Cloudlösung ermöglicht Ihnen, von Ihrem Computer aus Briefe in nur wenigen Minuten zu versenden – egal ob zehn oder 1.000 Sendungen. Die Bearbeitung ausgehender Post ist weniger aufwändig. Die webbasierte Lösung sendet hochgeladene Dokumente an Kunden in deren gewünschtem Empfängerformat und über den gewünschten Kanal: eben physisch oder digital.

Für Ihr Unternehmen bedeutet das:

  • Zeitersparnis durch das Wegfallen von Drucken, Kuvertieren und Frankieren
  • Keine Probleme bei der Behebung von Gerätedefekten wie etwa einer Druckerstörung, die die Postaussendung unterbrechen kann
  • Kosteneinsparungen bei Druck und Porto
  • Keine Engpässe im System durch Warteschleifen bei Aussendungen
  • Krankheitsbedingte Personalausfälle bedeuten nicht automatisch, dass Aussendungen stillstehen
  • Anpassbare Dashboards ermöglichen die Statusverfolgung – jederzeit und von jedem Ort au
  • Sichere digitale Kommunikationsspeicher für eine einfache Dokumentenarchivierung und -abfrage.


Eine webbasierte Lösung, die die Abwicklung und Bereitstellung Ihrer Geschäftskommunikation in nur wenigen Klicks verarbeitet, kümmert sich sowohl um regelmäßig versendete Dokumente als auch um Ad-hoc-Mails: effizient und präzise, um Ressourcen zu schonen und sich Ihrem Business jederzeit anzupassen.

Finden Sie heraus, wie Sie Neopost dabei unterstützen kann, Ihre Kopfschmerzen beim Handling des Postausgangs loszuwerden.
 

Kommentar hinzufügen